Cronimet-Unternehmensgruppe

5000 Mitarbeiter, über 50 Niederlassungen auf 4 Kontinenten und über 1 000 000 Tonnen Schrott und Metallerze, mit einem Wert von über 3 Milliarden Euro sind die wichtigsten Eckdaten für die Beschreibung des Unternehmens Cronimet  – des unumstrittenen Leaders in der Metallrecycling- und Metallrohstoffhandelsbranche.

Cronimet-Unternehmensgruppe

Die Cronimet-Holding wurde 1980 in Deutschland gegründet.

Anfangs war es ein kleines Schrotthandels-Familienunternehmen. Von Anfang an handelte das Unternehmen auf der Grundlage, ihre Tätigkeiten an den Bedürfnissen der Kunden und Lieferanten konsequent auszurichten. Von Jahr zu Jahr wuchs das Unternehmen weiter, erschloss neue Märkte, kaufte bestehende Firmen auf und gründete Niederlassungen in anderen europäischen Ländern. 1995 wurde die erste Gesellschaft in Afrika (Südafrika), 1997  – in den USA und 1999 in Südamerika (Brasilien) gegründet.

Das Jahr 2001 war ein entscheidender Zeitpunkt für die neue Entwicklungsrichtung.

2001 erwarb die Holding 35% Anteile der armenischen Mine. Allmählich stockte sie ihre Anteile auf und 2004 hielt sie bereits 51% der Anteile. Infolge dieser Geschäftstätigkeiten entstand noch im selben Jahr die Cronimet Mining GmbH, die sich mit der Förderindustrie beschäftigt. 2006 wurde Herr Günter Pilarsky (einer des Unternehmensgründer) für seine Verdienste für die armenische Wirtschaft zum Honorarkonsul der Republik Armenien ernannt.  Zurzeit besitzt Cronimet Mining http://www.cronimet-mining.com/ eigene Minen in Armenien und Afrika.

Cookie Policy

Our site uses cookies. If You continue to use the site, you agree to our cookie policy.

Mehr
MENU