Werkzeugstahlschrott

Schnellarbeitsstahlschrott (HSS)

Kommt von verbrauchten Drehmeißeln, Fräsern, Bohrern etc. und hat folgende chemische Zusammensetzung: C 0,75-1,4% W bis 18%, Mo bis 10%, V bis 4%, Co bis 10%.

Beispiele: SW7M; SW18.

Hartmetallschrott – verschrottete Schneideelemente (Dreieck-, Quadratform u.a.). Hartmetall ist ein Werkzeugwertstoff, welcher aus gesinterten Carbidhartmetallen gewonnen wird. Es ist sehr hart und verschleißfest.

Werkzeugstahlschrott

Cookie Policy

Our site uses cookies. If You continue to use the site, you agree to our cookie policy.

Mehr
MENU